Was Frauen und Männer kaufen

Erfolgreiche Gender-Marketingkonzepte von Top-Unternehmen

Diana Jaffé

 

Was Frauen und Männer kaufen - Diana JafféWie schaffen es Top-Unternehmen, Frauen und Männer mit gezielten Vermarktungsstrategien anzusprechen? Diana Jaffé, Pionierin des Gender Marketings, stellt Erfolgsbeispiele für geschlechtsspezifisches Marketing vor.

Dieses Buch zeigt eindrucksvoll, wie stark das gesamte Marketing von geschlechtsspezifischen Aspekten durchzogen ist. Um schlüssige Marketingkonzepte entwerfen zu können, kommt es auf das Geschlecht des Kunden an und auch darauf, welches Geschlecht dem Produkt, der Branche, der Marke oder auch dem Verkäufer zugeordnet wird.

Diana Jaffé erklärt, warum das so ist und wie Sie ein erfolgreiches Gender-Marketing aufbauen können. Ausgewählte Unternehmen verraten Ihnen ihre Insights, Strategien und Erfolgsrezepte für innovative Gender-Marketing-Ansätze in Produktdesign, Markenpositionierung, Kaufumfeld und Kommunikation. Daraus ergibt sich eine immense Fülle für die Zusammenstellung Ihres MarketingMixes, mit dem Sie sich fernab jeglicher Stereotypen mit eindeutig erkennbarem Profil von Wettbewerbern differenzieren können.

Zur Leseprobe

Was Frauen und Männer kaufen (Haufe, 2014) ist unter anderem hier erhältlich.

 


 

 Für wen das Buch ist

  • Marketingfachleute in Unternehmen und Kommunikationsagenturen
  • Geschäftsführer, Vorstände und Management
  • Selbständige
  • Universitätsprofessoren in Wirtschaftswissenschaften und Kommunikation
  • Marketing- und Wirtschaftsstudenten.

 


 

Pressestimmen (Auswahl)

Management-Journal Fazit: Das Buch “Was Frauen und Männer kaufen” ist ein Pflichtkauf für Marketingexperten und Produktentwickler. Diana Jaffé ist die derzeit beste Ansprechpartnerin, wenn es darum geht, die eigenen Waren oder Dienstleistungen attraktiver für Männer oder Frauen zu platzieren.
Harvard Business Manager   Ein Plädoyer dafür, dem Geschlecht des Kunden im Marketing mehr Beachtung zu verleihen.
IHK  Dieses Buch zeigt eindrucksvoll, wie stark das gesamte Marketing von geschlechtsspezifischen Aspekten durchzogen ist.